Der Begriff " Gluten-Allergie ist heute weit verbreitet von Menschen, die wollen, sind aber schlecht informiert über seine eigentliche Bedeutung. Und "durchaus möglich, dass Menschen, die sie haben Allergien gegen Gluten sagen eigentlich Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit, die sich von die allergisch auf Gluten ist. Der Zweck dieses Artikels ist es, zur Klärung dieses Missverständnis.

Gluten-Allergie:



Haben eine Allergie gegen etwas bedeutet, dass Ihr Körper nach in den Körper gelangt angreift. Im Fall von Gluten (ein Protein, das in Weizen, Gerste, Roggen, Hafer, und die meisten tun gefunden), wird der Körper anzugreifen, nachdem sie eingenommen hat. Nach Verschlucken, schafft der Körper Antikörper gegen das Gluten anzugreifen. Es gibt einige Nebenwirkungen, dass Menschen mit Gluten-Allergien leiden, und leider keines der Symptome, die Warnung die Menschen ihre Allergie.

Zöliakie:

Zöliakie, die entwickelt sich häufig mit einer Allergie gegen Gluten, ist eine Erkrankung des Dünndarms. Zöliakie ist eine Autoimmunerkrankung, greift der Körper selbst, im Gegensatz zu Allergien Angriff auf einen fremden Eindringling. In diesem Fall, nach dem Essen Gluten, greift der Körper die Darmzotten, die Linie des Dünndarms. Auf diese Weise die Zotten verlieren die Fähigkeit, Nährstoffe, die durch den Dünndarm passieren absorbieren, und kann zur Malabsorption Probleme (in dem der Körper aufhört, Nährstoffe aufzunehmen und beginnt zu hungern, unabhängig davon, zu führen, wie viel Sie essen).

Gluten-Unverträglichkeit:

Mit Glutenunverträglichkeit besteht keine allergische Reaktion, wenn Gluten aufgenommen wird. Im Gegenteil ist der Darm (aka Verdauungssystem) besorgt. Gluten-Intoleranz ist sehr schwer zu diagnostizieren, und oft ist das, was die Ärzte sagen Menschen sind betroffen, wenn sie nicht diagnostizieren kann Zöliakie oder Gluten-Allergie.

Warum gibt es Verwirrung zwischen diesen drei Sätzen?

Wie oben angedeutet, wird der Begriff " Glutenallergie " oft missbraucht, wenn " Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit " ist die genaue Bezeichnung. Der Grund für diese Verwirrung ist einfach: Die Symptome sind sehr ähnlich für alle drei Erkrankungen. Es kann fast unmöglich zu bestimmen, welche Störung Gluten jemand einfach auf der Grundlage der Symptome.

Abschließend, welche der drei Erkrankungen jemand leidet Gluten kann eine zeitraubende Tätigkeit. Glücklicherweise können Sie für Gluten-Allergie und Zöliakie zu testen. Seien Sie sich bewusst, jedoch, dass die falsche Negative gemeinsam sowohl gluten-und Allergietests. Wenn, bevor sie eine Testphase der folgenden - 1) nehmen Antihistaminika, wie zyrtec, oder 2) aufhören zu essen Gluten - Sie haben eine gute Chance auf eine falsch-negative, weil beide Aktionen die Ergebnisse verfälschen können.