Die Datenpakete

Ein Datenpaket ist eine Struktur für den Transport von Nachrichten über ein Netzwerk oder das Internet. Senden von Daten von der Reise in den Körper des Pakets. Das Paket wird nach Standard namens Transport-Protokolle und das Transport-Protokoll legte seine Informationen vor der Verwaltungsbehörde Daten zusammengestellt. Dies nennt man einen Header. Adressierung Internet geht in eine andere Kopfzeile auf der Vorderseite der Packung. Dies wird durch die Internet-Protokoll vorgegeben und wird als IP-Header. Ein Paket kann auch andere Header in Abhängigkeit von der Anwendung, für die Übertragung der Daten ist. Die vorbereitete Paket wird dann zu dem Data Link Layer des Ethernet, das die Daten konvertiert in einen Datenblock von Bits geliefert. Ethernet wird kein Paket mehr akzeptieren als ihre MTU. Die Byte-Anzahl beinhaltet die Überschriften auf der Verpackung, aber nicht die Ethernet-Header, die auf der Vorderseite seines Chassis setzt.

Ethernet

Es gibt viele Versionen von Empfehlungen Ethernet, Angabe aller Geräte und Methoden benötigt, um ein Netzwerk aufzubauen. Es gibt jedoch nur zwei Versionen des Ethernet-Frame-Format. Ein Rahmen ist die Ethernet-Version eines Datenpakets. Es enthält binäre Daten, und verfügt über eine Ethernet-Header auf der Vorderseite. Binäre Daten von einem anderen Prozess Ethernet in einem elektronischen Impuls an den Draht angelegten des Kabelnetzes umgewandelt.

Versionen Rahmen 

Fast alle Ethernet-Frames werden auf der Ethernet-Version 2 Format. Die maximale Größe eines Rahmens 1518 Byte. Achtzehn dieser Bytes sind durch das Ethernet-Protokoll für einen Kopf-und einen Anhänger verwendet, so dass das Datenpaket MTU 1500 Bytes. Ethernet Version 2 wurde im Jahr 1982 veröffentlicht. Das Institute of Electrical and Electronics Engineers hat die Definition von Ethernet im Jahr 1983 gemacht und hat einen Standard namens 802.3. Dies beinhaltete eine zusätzliche Header zwischen IP-Header und der Ethernet-Header. Dieser Header wurde extra acht Byte lang und reduziert den Platzbedarf für die IP-Paketgröße auf 1492 Bytes. Da die Ethernet-Spezifikation entwickelt, wird die Notwendigkeit für diese Zusatz-Header entfernt, und die MTU für ein Datenpaket zurück 1500 Bytes.

Punkt zu Punkt

Point to Point Protocol ist ein gemeinsamer Faktor bei der Herstellung DFÜ-Modem-Verbindungen zwischen einem Computer und einem Internet Service Provider beteiligt. PPP hat auch eine MTU von 1500 Byte. Allerdings verwenden Verfassen neuer ADSL-Systemen eine Methode namens PPP over Ethernet. Dazu gehören solche zusätzlichen Header für 802.3 Ethernet erstellt. Dies wird den Header Logical Link Control genannt und reduziert das Paket IP MTU von 1492 Bytes.